Die Kandidatenvertretung des PSI wird im Rahmen der Generalversammlung von allen aktiven KandidatInnen auf 2 Jahre gewählt. Die KandidatenvertreterInnen haben die Aufgabe, die Interessen von AusbildungskandidatInnen im Vorstand zu vertreten bzw. in Ausbildungsfragen eine entsprechende Kommunikation zwischen Ausbildungsgruppe und Vorstand zu gewährleisten. Die KandidatenverterInnen bieten auf Nachfrage Gespräche für Ausbildungsinteressierte bzw. KandidatInnen im Aufnahmeverfahren an, um ein niederschwelliges Kennenlernen des Instituts aus Kandidatensicht zu ermöglichen. Eine Anfrage für Termine ist per Email möglich.

 

Die Kandidatenvertretung besteht derzeit aus:

Mag. Juliane Böttner

Dr. Martina Brauns